FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

Raiffeisen Wölfe kriegen nicht genug

October 22, 2015

Nachdem die Wölfe gegen Schwaig und München jeweils nur einen Split einfahren konnten, muss nun, zwei Wochen nach Saisonende, ein Entscheidungsspiel gegen die gleich platzierten Gauting Indians her. Bei diesem Spiel geht es nicht nur um die finale Platzierung in der Tabelle der Bayernliga, vielmehr geht es um einen sehr wahrscheinlichen Nachrückerplatz in die Regionalliga.

 

Anfang Oktober hatten die Raiffeisen Wölfe noch die Chance, den zweiten Platz gegen die München Caribes fest zu machen. Dazu hätte die Mannschaft um Trainer Jonas Buchholz beide Spiele gewinnen müssen. Dies war auch allen Beteiligten bewusst und vielleicht war dies letztlich auch der Grund für einen nervösen und holprigen Start in das Spiel, welches am Ende mit  8 zu 7 Runs für München gezählt wurde. Zwar konnte der Rückstand von drei Punkten aus dem ersten Inning direkt wieder gutgemacht werden, aber die insgesamt fünf Fehler der Laufer Verteidigung konnten durch die Offensive nicht mehr kompensiert werden. Im sechsten Inning gelang den Wölfe noch der Anschluss an die acht Punkte der Caribes.  Der notwendige Ausgleich, geschweige denn der erhoffte Siegpunkt im Nachschlagen, blieb jedoch aus.

 

Es bedurfte einer deutlichen Steigerung, wollte man Spiel 2 gewinnen und nicht durch eine weitere Niederlage am letzten Spieltag der Saison auch noch den zweiten Tabellenplatz verspielen. Dies gelang letztendlich durch eine solide Leistung sowohl der Offense als auch der Defense. Während Matthias Weydenhammer als Startingpitcher für Lauf die gegnerischen Schlagleute über fünf Innings unter Kontrolle hatte, konnten die eigenen Schlagleute in fünf von sechs Schlagdurchgängen Punkte erzielen. Erst als Dominik Leipold die Position auf dem Werferhügel übernahm, gelang es den Caribes mit zwei Punkten im sechsten und mit vier Punkten im siebten Inning noch einmal in Reichweite der Wölfe zu kommen. Am Ende gelang den Raiffeisen Wölfen das finale dritte „Aus“ des Innings. Somit war zumindest das Minimalziel mit einem 10 zu 7 Sieg über München gerettet.

 

Während die Wölfe in der Hinrunde noch deutlich überzeugten, war in der Rückrunde irgendwie der Wurm drin. Die lange Spielpause von fünf Wochen in den Sommerferien brachte Wohl den Rhythmus der Spieler durcheinander. Jetzt heißt es noch einmal, alles in die Waagschale werfen und gegen die Gauting Indians am kommenden Sonntag im heimischen Stadion zu gewinnen. Der direkte Vergleich endete zwischen beiden Mannschaften mit einem 2:2, jedoch hat Gauting mit einer Siegesserie von zehn Spielen das deutlich bessere Momentum.

Please reload