FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

Wölfe mit Start nach Maß

April 12, 2016

Im ersten Regionalligaspiel der Saison 2016 konnten die Raiffeisen Wölfe zwei Siege gegen die Ingolstadt Schanzer erringen. Nach einem knappen 12:11 im ersten Spiel konnten die Baseballer des TV 1877 Lauf das zweite Spiel deutlich mit 7:1 gewinnen. Neuzugang Joe Germaine konnte bei seinem Debüt als Lead-Off-Hitter mit je fünf Hits und Punkten überzeugen. 

 

Als Assistent von Head Coach Jonas Buchholz hatte sich Germaine das Base Running während des Trainingslagers und den Einheiten vor dem ersten Spiel angenommen. Dieser Schwung führte dazu, dass die Raiffeisen Wölfe immer wieder kleine Fehler der Ingolstädter Verteidigung ausnutzten, um Läufer in aussichtsreiche Positionen zu bringen oder gar zu punkten. Kombiniert mit der bekannten Schlagstärke der Mittelfranken konnten die Wölfe nach dem ersten Inning bereits eine 3:0-Führung erzielen und insgesamt zwölf Punkte erzielen. Dass die Gäste aus Ingolstadt die Partie trotzdem eng gestalten konnten, lag mehr an Fehlern der Laufer Feldverteidigung sowie insgesamt 13 Walks und Hit by Pitches als an den wenigen, stark geschlagenen Bällen der Schanzer Schlagmänner. Die Pitcher Johannes Bassfeld und Lukas Smolka schafften es jedoch immer wieder, sich aus brenzligen Situationen zu befreien. Schließlich gewannen die Raiffeisen Wölfe das Spiel durch einen Run von Joe Germaine, weil sowohl Philipp Weydenhammer als auch Johannes Toth abgeworfen wurden und so den entscheidenden Punkt über die Homeplate brachten. 

 

Im zweiten Spiel zeigten die Raiffeisen Wölfe sich in der Verteidigung deutlich verbessert. Starting-Pitcher Matthias Weydenhammer lieferte in seinem ersten Start 2016 eine hervorragende Leistung ab. Er warf ein Complete Game und gab dabei nur 5 Hits und 3 Walks ab. Zudem gelangen der Defense zwei Double Plays. In der Offense zeigten sich die Raiffeisen Wölfe wenig beeindruckt vom hart werfenden, amerikanischen Import-Pitcher der Schanzer. Im zweiten Inning eröffnete Philipp Weydenhammer die Punktejagd der Mittelfranken mit einem Single. Durch ein Double von Dominik Leipold gingen die Raiffeisen Wölfe dann mit 1:0 in Führung. Im dritten und vierten Inning legten die TV-Baseballer mit je drei Runs nach und bauten den Vorsprung auf 7:0 aus. Die einzigen, zwei Fehler der Verteidigung führten im fünften Inning zum 7:1. Allerdings brachte Matthias Weydenhammer in der Folge das Spiel souverän zu Ende. Zur Freude der fünfzig Zuschauer konnten die Raiffeisen Wölfe so ein Start nach Maß hinlegen. 

 

Nun folgen Auswärtsspiele in Ulm und Haar. Die Mannschaft von Trainer Jonas Buchholz wird dabei alles daran legen, den Schwung aus den ersten Wochen der Saison weiter zu tragen, um zu beweisen, dass die Raiffeisen Wölfe in der Regionalliga angekommen sind.  

 

Es spielten: Joe Germaine (5 Hits/5 Runs), Jonas Buchholz (4/2), Johannes Bassfeld (2/3), Philipp Weydenhammer (3/4), Johannes Toth (2/1/4 RBI), Dominik Leipold (2/1), Myke Lora, Lukas Smolka, David Keilhauer, Georg Fuchs (2/3), Nils Schmidt, Sven Dannhauser, Matthias Weydenhammer (7 IP, 6 K, 3 BB, 5 H) 

Please reload